Ausbildungslager

27.10.2017

Am Freitag , um 18:15 Uhr, wurden wir nach Meilitz, zu einem Wohnungsbrand, alarmiert. Im Rahmen des diesjährigen Ausbildungslagers absolvierten wir die erste Einsatzübung und retteten 5 vermisste Personen. Danach ging es nach Thrnitz, zu einem gemeldeten Scheunenbrand. Gemeinsam mit den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Thränitz retteten wir 7 vermisste Kinder aus dem Gebäude. Das Ausbildungslager hatten wir um 16:30 Uhr mit der theoretischen Ausbildung begonnen. Am Samstag um 08:00Uhr wurden wir zur dritten Einsatzübung, zu einemCarport- und Waldbrand in das Liebschwitzer Wipstal, alarmiert. Hier bestand die besondere Herausvorderung darin, die wasserversorgung sicher zustellen. ‎Nach einem Frühstück (Ein großes Dankeschön an alle Helfer) fand eine ausgiebige praktische Ausbildung statt. Nach dem Mittagessen ging es zur vierten Übung in das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium. Hier wurden 5 Personen nach einer Klassenzimmerbrand vermisst. Gegen 14:30 Uhr wurden wir, gemeinsam mit dem KAT-Schutzzug II (Freiwillige Feuerwehren Langenberg, Thränitz und Dorna), zum ehemaligen Russenkrankenhaus, nach Untermhaus, alarmiert. Hier wurde ein Waldbrand simuliert. Besonders wichtig war es hier, eine stabile Wasserversorgung herzustellen. Um 16:00 Uhr wurde auch diese Einsatzübung erfolgreich beendet.

Wir danken allen Einsatzkräften, Helfern und Unterstützern.

« Zurück